Sgambeda

German Ski Marathon Team

12.2016

03

Sgambeda

Jessi, Flo und Robin punkten in Livigno. Organisationsteam präpariert erstklassige Loipenrunde...

Fotos - Nordic People

 

Livigno - Italien - Das zweite Rennen der Visma Ski Classics Serie in Livigno fand am Samstag auf einer perfekt vorbereiteten Loipenrunde statt.

 

Das Team hielt sich schon seit Sonntag in Livigno auf und konnte sich gut auf den Distanzwettkampf vorbereiten. Für das Training hatten die Verantwortlichen des Wintersportortes eine 3,5 km Runde angelegt.

 

Dank der eisigen Temperaturen und der hervorragenden Arbeit der Organisatoren konnte die Strecke bis zum Freitagnachmittag noch auf 6,1 Km verlängert werden.

 

Die Schneekanonen liefen auf Hochtouren und Pistenbully, Bagger und LKW`s arbeiteten im Akkord bis in die Nacht vor dem Rennen.

 

Die 6,1 Km Runde war im Wettkampf 5 Mal zu absolvieren mit einer Sprintwertung nach dem ersten Durchlauf, die wie zu erwarten der Norweger, Andreas Nygaard, vom Team Santander, für sich entscheiden konnte.

 

Durch das enorm hohe Tempo nach dem Sprint riss die große Gruppe ab, mehrere kleinere und eine gut funktionierende Gruppe um Position 40 versuchte vergebens den Abstand zur Spitze wieder herzustellen.

 

Gemeinsam mit Teamkollege Florian Rohde, Lucas Bauer und Bill Impola gelang es Robin noch einige Läufer einzuholen.

 

Am letzten Berg ging Robin etwas die Kraft aus, in den Zielsprint der kleinen Gruppe konnte er nicht mehr eingreifen und so erreichte er nach 1:13:38 h, als 44. das Ziel.

 

Mit dem Ausgang des Rennens und den gewonnen 7 Punkten für die Gesamtwertung kann Robin sehr zufrieden sein und sich nach einer kurzen Trainingspause auf die Rennen Anfang 2017 vorbereiten.

 

 

Fotos - Nordic People