ÅREFJÄLLSLOPPET

nordic. all in.

NEWS

Rennberichte

03.2017

25

ÅREFJÄLLSLOPPET

Anders Aukland und Britta Johansson Norgren gewinnen ÅREFJÄLLSLOPPET !

Robin erreicht sein Ziel und verbessert sich auf Platz 58 ... Johannes nach Krankheit auf Platz 96 ...

Åre Sweden - 1x Ziel erreicht, 1x Erfahrung gesammelt und 1x verletzungsbedingter Ausfall

 

Mit zwei statt der ursprünglich vorgesehenen drei Läufern stand Team Forever Nordic an der Startlinie zur fünften Ausgabe des Årefjällsloppet in Vålådalen, einem kleinen Wintersportort in Jämtland, ganz in der Nähe des bekannten Skiressorts von Åre.

 

Das elfte Rennen der Visma Ski Classics Serie nahm bei schwierigen äußeren Bedingungen einen überraschenden Rennverlauf und wurde durch einen Zielsprint und Fotofinish entschieden ...

 

Im Rennen der Herren setzte sich dabei der "Altmeister" Anders Aukland gegen seinen Teamkameraden

Tord Asle Gjerdalen durch und kam zu seinem ersten Saisonsieg.

 

Besondere Spannung erhielt der diesjährige Årefjällsloppet durch den frühzeitigen Ausreißversuch von Morten Eide Pedersen , Team BN Bank, der sich einen großen und vielversprechenden Vorsprung erarbeiten konnte. Letztlich wurde er doch von einer Verfolgergruppe 20 km vor dem Ziel, kurz nach der Seeüberquerrung und dem steilen Anstieg hinter Ottsjö, gestellt.

 

Eine vierköpfige Gruppe , um Peter Eliassen, Oskar Kardin, Anders Aukland und Anders Malmen Høst, verschärfte das Tempo und konnte sich erfolgreich vom Feld absetzten. Drei Kilometer vor dem Zielanstieg erreichte Gjerdalen mit einem Zwischensprint die Führungsgruppe und sorgte für ein hochdramatisches Finale.

 

Bei den Damen siegte Britta Johansson Norgren vom Team Lager 157 knapp vor Kateřina Smutná vom Team Santander.

 

Robin Frost konnte auch in seinem achten Rennen mit Platz 58 das gesteckte Ziel für die Saison erreichen , sich in jedem Event gegenüber der Vorsaison zu verbessern. Bei den noch ausstehenden zwei Rennen seiner Nordic Tour wird er weiterhin alles versuchen , mit einer Platzierung in den Top 50 nochmals Punkte zu sammeln.

 

Johannes Pfab erreichte nach seinem krankheitsbedingten Ausfall beim Birkebeinerrennet mit einer Laufzeit von 2:49:38 Platz 96 und konnte in seinem letzten Saisonrennen nochmal wertvolle Erfahrungen für die Vorbereitung auf die neue Saison sammeln.

 

Thomas Gifstad , wegen einer schmerzhaften Entzündung im Arm, beim Birkebeinerrennet in der Vorwoche ausgestiegen, konnte trotz intensiver Therapiemaßnahmen nicht zum Rennen anreisen und hofft zuversichtlich auf Starts beim REISTADLØPET - Norwegen - in Setermoen Bardufoss- , am Samstag , den 01 April sowie beim Saisonfinale - YLLÄS-LEVI - Ylläs Levi Finland am Samstag, den 08.April.

 

Bilder - Magnus Östh I Bericht - Bernd Frost

Bilder - Magnus Oesth I Visma Ski Classics